News

News

Die SYNIOS ist teil des Teams um das Projekt Telemed5000

03.Sep.2019


Mit künstlicher Intelligenz die Kapazitäten der Telemedizin erhöhen.

 

Die telemedizinische Mitbetreuung von Patientinnen und Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz hat sich bewährt. Doch bisher kann ein einzelnes Telemedizinzentrum nicht mehr als 500 Patienten betreuen. Das Projekt Telemed5000 der Charité – Universitätsmedizin Berlin zielt darauf ab, ein intelligentes System zur telemedizinischen Mitbetreuung von mehreren tausend kardiologischen Risikopatienten zu entwickeln. Gelingen soll dies mithilfe von innovativen technischen Möglichkeiten. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das Projekt für drei Jahre mit rund 4,5 Millionen Euro –davon erhält die Charité als Konsortialführer 2,1 Millionen Euro.

Lesen Sie mehr im Artikel "Telemed5000: Mit künstlicher Intelligenz die Kapazitäten der Telemedizin erhöhen" der Charité – Universitätsmedizin Berlin »

« zurück
Ansprechpartner

Adresse/Anfahrt

Kontaktformular